Rechtssichere Dokumentation von Aufgrabungen im öffentlichen Straßenraum

3 min read
10. März 2023

Aufgrabungen und Straßenaufbrüche sind häufige Eingriffe im Straßenraum, die zu dauerhaften Schäden an der Straßenbefestigung führen können. Insbesondere der Glasfaser-Ausbau in Deutschland stellt für Kommunen auch künftig eine Herausforderung dar. Daher gewinnt die sorgfältige Kontrolle und rechtssichere Dokumentation von Aufgrabungen zunehmend an Bedeutung. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie mit dem vialytics System wichtige Aspekte zur rechtssicheren Dokumentation von Aufgrabungen abdecken.

Der Straßenraum umfasst neben den eigentlichen Verkehrsflächen die gesamte innerörtliche Infrastruktur, einschließlich Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Nah- und Fernwärme, Strom, Kabel, Telekommunikation und Breitband. Die Gründe für Straßenaufgrabungen reichen von kleineren Eingriffen wie Leitungsverlegungen für Strom- oder Wasserversorgung bis hin zu tiefergreifenden Maßnahmen wie Kanalbau und Bau für Nah- und Fernwärmeleitungen. Dabei bewirkt jede Aufgrabung eine dauerhafte Störung der Verkehrsflächenbefestigung. Um diese zu vermeiden, hat die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) Vorschriften* für Aufgrabungen herausgegeben. Daraus geht hervor, dass eine aufgegrabene Straße fachgerecht wiederhergestellt werden muss, um dem ursprünglichen Zustand technisch gleichwertig zu sein. Das ist von großer Bedeutung, denn werden Straßen nicht ordnungsgemäß wiederhergestellt - zum Beispiel, wenn Fugen im Asphalt nicht geschlossen sind - kann eindringendes Wasser im Straßenaufbau Schäden durch Frost und Tauwechsel verursachen. Um Sicherheit und Lebensdauer von Straßen zu gewährleisten, müssen Kommunen solche Eingriffe sorgfältig kontrollieren und dokumentieren.

 

Wichtige Aspekte zur rechtssicheren Dokumentation

Eine umfassende und rechtlich sichere Dokumentation ist unerlässlich, um alle gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen zu erfüllen, potenzielle Schäden sowie teure Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden. Idealerweise enthält sie detaillierte Beschreibungen, Beobachtungen und Bildbeweise mit präzisem Datum und Uhrzeit. Dokumentiert wird bereits vor dem eigentlichen Beginn der Aufgrabung. Neben der regelmäßigen, lückenlosen Kontrolle während der Baumaßnahme selbst, sind auch die förmliche Abnahme nach Abschluss der Arbeiten sowie die langfristige und kontinuierliche Überwachung im Nachgang von enormer Bedeutung. Unerlässlich ist auch die sorgfältige und dauerhafte Aufbewahrung aller relevanten Unterlagen, Dokumente und Belege, um jederzeit den ordnungsgemäßen Ablauf der Baumaßnahme und die Einhaltung sämtlicher Vorschriften nachweisen zu können. Eine gewissenhafte Dokumentation und lückenlose Aufbewahrung der Unterlagen über einen langen Zeitraum ist unabdingbar, um im Zweifelsfall oder bei Unklarheiten den Hergang rekonstruieren und belegen zu können.

 

Mit dem vialytics System detailliert & rechtssicher dokumentieren

Das Marker-Tool der vialytics App ermöglicht den Prozess von Aufgrabungen detailliert, sauber und rechtssicher zu dokumentieren. Dafür erstellt der Mitarbeiter des Tiefbauamtes mit genannter Funktion eine georeferenzierte Markierung direkt am Ort des Geschehens. Um diese mit möglichst vielen Informationen anzureichern und den Zustand umfassend zu dokumentieren, werden mehrere Bilder von unterschiedlichen Perspektiven aufgenommen. Zusätzlich kann mithilfe der Schreib- oder Sprachfunktion der App eine ausführliche Beschreibung des Zustandes der Aufgrabungsstelle hinzugefügt werden. Durch die Vergabe von spezifischen Kategorien besteht die Möglichkeit, die Aufgrabung klar als solche zu kennzeichnen. Im Nachgang kann diese schnell und einfach im vialytics Web-System wiedergefunden und eindeutig zugeordnet werden. Unterschiedliche Bauphasen werden im vialytics System mit dem Status der zur Maßnahme gehörenden Markierung abgebildet (Offen, in Bearbeitung, Erledigt). Mit der Speicherung der Markierung wird automatisch das aktuelle Datum, die genaue Uhrzeit sowie der Standort der Aufgrabung vermerkt. 

Das vialytics System hilft bei der Dokumentation für Aufgrabungsmanagement
Das vialytics System im Einsatz für die Dokumentation von Aufgrabungen bei unseren Partnerkommunen.
Das vialytics Websystem im Einsatz für die Dokumentation von Aufrgabungen im Straßenraum
Das vialytics System im Einsatz für die Dokumentation von Aufgrabungen bei unseren Partnerkommunen.
Beispielbilder für die Dokumentation von Aufgrabungen, Aufgrabungsmanagement
Das vialytics System im Einsatz für die Dokumentation von Aufgrabungen bei unseren Partnerkommunen.
Das vialytics Planungstool im Websystem fürAufgrabungsmanagement
Das vialytics System im Einsatz für die Dokumentation von Aufgrabungen bei unseren Partnerkommunen.

Im vialytics Web-System sind die erstellten Markierungen jederzeit vollumfänglich einsehbar. Es stellt eine umfassende Datenbank dar, in der der gesamte Prozess der Aufgrabungen dokumentiert und abgebildet werden kann. Auch nach Abschluss der Baumaßnahmen haben die Mitarbeitenden weiterhin Zugriff auf alle relevanten und wichtigen Informationen in Form von Bildern, Beschreibungen und Daten. Zusätzlich bietet das Planungstool im vialytics Web-System die Möglichkeit, Aufgrabungen vorausschauend zu planen und so frühzeitig Synergien zu erkennen. Dadurch können Baumaßnahmen zusammengelegt und Eingriffe im Straßenraum reduziert werden.

Fazit: Die Kommune ist für die Kontrolle der Aufgrabungsarbeiten, die Überwachung des Straßenzustands und die Aufbewahrung aller relevanter Unterlagen zuständig. Sie muss klare Vorgaben für die Dokumentation erstellen, den Prozess eng begleiten und bei Bedarf korrigierend eingreifen. Auch nach Abschluss der Arbeiten ist sie weiterhin für die Überwachung der Baustelle verantwortlich und muss gegebenenfalls Instandsetzungsarbeiten veranlassen. Das vialytics System dient als wertvolles Werkzeug, um aktives Aufgrabungsmanagement zu optimieren, zu beschleunigen und rechtlich abzusichern.

 

Lesen Sie in unserem Wiki, wie die Partnerkommune Schwäbisch Gmünd das vialytics System einsetzt, um ihre Aufgrabungen rechtssicher zu dokumentieren.

 

Sie möchten mehr über das vialytics System erfahren? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

 

 

*[ZTV E-StB 17] Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Erdarbeiten im Straßenbau, Ausgabe 2017, Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)

(ZTV A-StB 12)  Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen, Ausgabe 2012, Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)

„Merkblatt für das Verfüllen von Leitungsgräben“

Get Email Notifications